Follow up: Fair Flowers

HP Fairflowers 112x95Am 25. Mai 2013 fand im BeN das Follow up Seminar "Fair Flowers" statt, in dem es speziell darum ging, was in Bremen getan werden kann, um den Markt mit fair gehandelten Blumen zu stärken, die Richtlinien des Pestizideinsatzes zu verschärfen und die BürgerInnen über ihre Möglichkeiten fair gehandelte Blumen zu kaufen, aufzuklären.

Weiterlesen: Follow up: Fair Flowers

Fachseminar Blumen: Fair einkaufen, aber wie?

floresAuf dem Fachseminar am 10. Januar wurden die Arbeitsbedingungen auf den Blumenfarmen in den Ländern des globalen Südens und die ökologischen Probleme durch den Einsatz von zum Teil verbotenen und hochgiftigen Pestiziden thematisiert.

Weiterlesen: Fachseminar Blumen: Fair einkaufen, aber wie?

Kampagne Fair Flowers

HP_Blumen_112x95Die Online-Petition "Fair Flowers" fordert die Eu auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Blumenproduktion zu fördern.
33 Abgeordnete des Europäischen Parlaments haben bereits unterzeichnet.

 

Weiterlesen: Kampagne Fair Flowers
"Zur Zeit der Deutschen" - Drei Jahrzehnte Kolonialherrschaft in der Südsee
Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Palästina - Wie der Krieg die Demokratie untergräbt
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Methodenstammtisch zum Globalen Lernen
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17:00 Uhr
 HP_hannes"Nachhaltige Entwicklung findet dort statt, wo sie von breiten Teilen der Bevölkerung getragen wird und wenn die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen am Bedarf der Armen orientiert sind. Das bedeutet für uns: Einüben eines neuen Lebensstils und engagierte Lobbyarbeit, Aufgaben die das BeN kompetent wahrnimmt."

(Hannes Menke, Generalsekretär der Norddeutschen Mission)