Kalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Woche
Nigeria - Afrikas Riese zwischen Rezession und Hoffnung
Mittwoch, 19. Juli 2017, 19:00
Aufrufe : 154
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 "Nigeria ist ein Land der Widersprüche und Extreme: Größter Erdölexporteur Afrikas und stärkste Wirtschaftskraft Westafrikas. Gleichzeitig gibt es große Armut - etwa 50% Prozent der ca.186 Millionen Nigerianer leben von weniger als 2 Dollar pro Tag. Der  Wohlstand verteilt sich auf eine kleine Elite, Korruption ist eines der größten Probleme im Land. Ein Land, aus dem die Menschen fliehen - für eine bessere Ausbildung, ein Studium oder einfach um zu arbeiten und ihre Familien zu unterstützen. Die, die es schaffen, in den westlichen Ländern Fuß zu fassen, kehren ihrer Heimat meist für immer den Rücken.

Was braucht Nigeria wirklich, um sein Potenzial entfalten zu können, für eine nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes?

Hierzu diskutieren die Referenten Dr. Joy Alemazung (Global Governance Institute Brüssel), James Olatunde Olusanmi (HR&EP Foundation Nigeria), Toritseju Nanna (Stipendiat Start-Stiftung).

Den Flyer der Veranstaltung finden sie hier.

Ort Übersee-Museum, Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen

Das Bremer Lüderitz Musuem
Sonntag, 27. August 2017, 15:00 Uhr
Tag des guten Lebens
Sonntag, 03. September 2017, 17:00 Uhr
Rückkehr in die Heimat - Übergabe menschlicher Überreste an eine Maori-Delegation aus Neuseeland
Donnerstag, 14. September 2017, 15:00 Uhr

hp_mathiessen"Wir haben nur eine Erde. Wir müssen dafür sorgen, dass diese Erde für alle Menschen lebenswert ist. Dazu gehören Klimaschutz vor Ort und global, sowie die Zusammenarbeit mit den Menschen aller Regionen. Das BeN leistet einen wichtigen Beitrag zur Koordination und Unterstützung der Arbeit in Bremen und Bremerhaven."

Prof. Dr. Günter Matthiesen  (Nord-Süd-Forum Bremerhaven)