"Fair in Bremen" auf der Breminale

LogoGemeinsam mit fünf verschiedenen Anbietern fair gehandelter Produkte betreibt das BeN in diesem Jahr einen Stand auf der Breminale unter dem Motto "Fair in Bremen".

Besucher*innen haben hier die Chance, sich über sozial verantwortlichen Handel zu informieren und Bremer Einzelhändler kennenzulernen, die faire Produkte im Sortiment haben. Natürlich können vor Ort auch fair gehandelte Produkte erworben werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich an einer Postkarten-Fotoaktion zu beteiligen.

 

 

Den Stand auf der Breminale teilen sich die folgenden Geschäfte (und das BeN):

Mittwoch, 13. Juli 2016

BeN, ab ca. 16 Uhr

Donnerstag, 14. Juli 2016

Contigo, ca. 12 - 19 Uhr

BeN, ca. 14 - 19 Uhr

Freitag, 15. Juli 2016

Georgs Fairkauf, 14 - 19 Uhr

BeN, ca. 14 - 19 Uhr

Samstag, 16. Juli 2016

Ilanas, ca. 14 - 19 Uhr

Weltladen, ca. 12 - 19 Uhr

BeN, ca. 14 - 19 Uhr

Sonntag, 17. Juli 2016

Georgs Fairkauf, ca. 12 - 19 Uhr

La Gitana, ca. 12 - 19 Uhr

BeN, ca. 14 - 19 Uhr

Das Bremer Lüderitz Musuem
Sonntag, 27. August 2017, 15:00 Uhr
Tag des guten Lebens
Sonntag, 03. September 2017, 17:00 Uhr
Rückkehr in die Heimat - Übergabe menschlicher Überreste an eine Maori-Delegation aus Neuseeland
Donnerstag, 14. September 2017, 15:00 Uhr

HP_Uwe_84x81„Eine lebenswerte Zukunft für die Mehrheit der Bevölkerung auf dieser Erde hängt nicht nur von der eigenständigen Entwicklung in den armen Ländern ab. Die Fähigkeit der industrialisierten und reichen Länder ist gefordert, ihren Lebensstil durch Rücksicht auch auf den fernen Nächsten sowie auf den schonenden Umgang mit Ressourcen und Umwelt für die Zukunft auszurichten. Für diese Umorientierung brauchen wir eine starke Lobby, die das Thema internationale Gerechtigkeit in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik wach hält, wir brauchen hierzu das Netz der Bremer entwicklungspolitischen Gruppen.“

Uwe Ihssen (Ökumenische Initiative)