Junges entwicklungspolitisches Forum (Jep)

Du interessierst dich für globale Zusammenhänge?

Du hast Lust dich zu engagieren?

Dich nerven globale Ungleichheiten? Dann bist Du bei uns genau richtig!

 

Im Jungen entwicklungspolitischen Forum (Jep) engagieren sich junge Leute, die sich für globale Fragen interessieren, um sich mit den Auswirkungen lokaler Handlungen auf globaler Ebene auseinanderzusetzen. Wir wollen verstehen, welche Zusammenhänge und Herausforderungen es global gibt, was »Entwicklungspolitik« ist und wie sie wirkt, um gemeinsam lokale Lösungswege entwickeln.

 

Wir engagieren uns für weltweite Solidarität, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit.

 

Zuhause in Bremen, geht es uns besonders darum, auf globale Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und über sie ins Gespräch zukommen. Und das mit ganz unterschiedlichen Menschen: mit Schüler*innen während Schulworkshops, mit Bremer*innen während Aktionen in der Innenstadt oder mit Politiker*innen auf Diskussionsveranstaltungen. Wir schaffen dafür einen Raum für das Zusammenkommen, der Vernetzung und Bildung. Dabei beschäftigen wir uns mit Themen wie Postkolonialismus, der Klimakrise, globalen Produktionsbedingungen oder Postwachstumsökonomie. Um möglichst viele Menschen mit unseren Themen rund um die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs)zu erreichen, sind wir gemeinsam kreativ und überlegen uns neue Aktionsideen: In den letzten Jahren haben wir auf diese Weise diverse Diskussionsveranstaltungen, Workshops, Flashmobs, Sit-Ins, Infostände, Filmabende und Exkursionen organisiert.  

 

Mach mit beim Jep und komm zu unserem nächsten Treffen! Du bist herzlich willkommen!

 

Wir treffen uns regelmäßig jeden 2. Mittwoch im Monat von 18:00 bis 20:00 Uhrzum Jep-Forum.

 

Unsere Treffen sind für jede*n offen – komm also gern dazu! Aufgrund der Covid 19-Pandemie finden unsere Forums-Treffen zurzeit online statt.

 

Du hast Interesse und/oder willst mehr erfahren?…dann schreib an jep@ben-bremen.de oder direkt an unsere Jep-Hauptamtliche Kristin: Kristin.Reimers@ben-bremen.de

 

Außerdem war das Jep zu Gast in der Radiosendung summasummarum und hat einiges von unseren Aktivitäten erzählt. Hört doch mal rein: https://soundcloud.com/summasummarumradio+

 

Ihr findet uns auch bei Facebook und Instagram

 

Was geht? - Herbst 2021

Jep-Exkursion

Im November plant das Jep wieder eine mehrtägige Exkursion, um(entwicklungs-)politische Akteur*innen und Initiativen zu treffen, sich auszutauschenund miteinander zu vernetzen. Zur Auswahl stehen zur Zeit die Städte Leipzig,Köln/Bonn und Berlin. Im September wissen wir dann mehr ;)

Diversität & Journalismus – ein Widerspruch?

Wie divers sind unsere Medien? Wie vielfältig unser Journalismus?

Die kürzlich erschienene Langzeitstudie »Vergessene Welten und blinde Flecken – Die mediale Vernachlässigung des Globalen Südens« kommt zu dem Ergebnis, dass die deutsche Berichterstattung geografisch sehr unausgewogen ist – und das zu Lasten der Staaten des Globalen Südens. Deutsche Medien konzentrieren sich demnach vor allem auf den sog. Westen und die Länder des Nahen Ostens. Gleichzeitig bildet die Zusammensetzung deutscher Redaktionen nicht die Vielfalt unserer Gesellschaft ab. Immerhin ist Deutschland ein Land, in dem mehr als ein Viertel aller hier lebenden Menschen eine sogenannte Migrationsgeschichte hat. Warum gibt es diese Defizite und wie können wir mehr Vielfalt in den deutschen Journalismus bringen? Und wer berichtet da eigentlich? Und über was? Was bleibt im Verborgenen? Warum?

 

Einen Abend lang wollen wir mit zwei Journalist*innen und Medienmacher*innen von Radio Bremen und Euch über diese und weitere Fragen ins Gespräch kommen und über eine utopische Vision für die deutsche Medienlandschaft philosophieren.

Bundesweites Vernetzungstreffen

Für Oktober organisiert das Jep ein bundesweites Austausch- und Vernetzungstreffen mit entwicklungspolitischen Akteur*innen, die das Engagement junger Menschen im globalen Kontext stärken wollen. Eingeladen sind sowohl Haupt- wie Ehrenamtliche.

Jep-Wochenende

Das Jep gönnt sich eine Auszeit. Wie jedes Jahr nehmen wir uns ein Wochenende Zeit und fahren gemeinsam ins Eine-Welt-Haus Barnstorf nach Niedersachsen. Dort verbringen wir gemeinsam zwei Tage ohne Alltagsstress und Leistungsdruck. Wir lassen die Seele baumeln, reflektieren, diskutieren, blödeln herum und überlegen, was wir den Rest des Jahres noch so anstellen wollen.

JEP

Highlights 2021

Das Jahr 2021 steht unter dem Motto „Utopie“ – und im Einklang mit diesem Oberthema ruft das Jep in diesem Sommer den „Sommer der Utopien“ aus! Die Veranstaltungsreihe beleuchtet verschiedene utopische Themen und regt zum nachdenken und träumen an.

MEHR

Highlights 2020

Das Jahr 2020 wurde geprägt durch die Pandemie. Im Sommer konnte jedoch trotzdem eine Exkursion nach Berlin sowie ein gemeinsames Wochenende in Barnstorf stattfinden. Und auch darüber hinaus hat sich das Jep nicht von der Pandemie beirren lassen und vermehrt Online-Angebote genutzt.

MEHR

Highlights 2019

Themen in diesem Jahr waren Zukunftsvisionen, Transformation, Critical Whiteness und Rassismus, aber auch Jugendbeteiligung und Slow-Fashion. Auch altbekannte Aktionen wie die Forderung nach Fairtrade Schokolade an Ostern fanden in diesem Jahr wieder statt.

MEHR

Highlights 2018

Auch im Jahr 2018 war das Jep sehr aktiv und konnte viel auf die Beine stellen: von einer Info-Aktion für fairen Kakao, über die Teilnahme am WeltWeitWissen Kongress, einer Unterschriftenaktion gegen das Bienensterben, der Besuch einer Solawi sowie ein gemeinsames Wochenende in Barnstorf konnte vieles umgesetzt werden!

MEHR

Highlights 2017

Highlights 2017 Dezember 2017 Weihnachtsgeschenke – Leider geil?! Einblicke in zwei etwas andere Weihnachtsveranstaltungen Unter dem Motto »Weihnachten – Leider geil?!« veranstaltete das Junge entwicklungspolitische Forum (Jep) am 02. und 07. Dezember 2017 zwei konsumkritische Veranstaltungen im Café Ausspann im Schnoor. Am 2. Dezember 2017

MEHR

Highlights 2016

Im Jahr 2016 wurde nicht nur das Jep gegründet, sondern es fanden in diesem Jahr auch gleich viele tolle Veranstaltungen und Aktionen statt: nach der Auftaktveranstaltung folgten Forumstreffen, ein erstes gemeinsames Wochenende, eine Exkursion nach Berlin sowie der Elektroschrottparcour im Dezember. Eine tolle Bilanz für das erste Jahr!

MEHR