Stellenausschreibung: Regionalpromotor/in für Bremerhaven

106892 original R K B by S. Hofschlaeger pixelio.de skaliert

Das Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V. ist ein Bündnis verschiedener Gruppen, Organisationen und interessierter einzelner Personen, die sich mit der Nord-Süd-Problematik, mit Menschenrechts- und Umweltfragen auseinandersetzen.

Das Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V. ist Trägerverein für eine*n Regionalpromotor*in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit im Rahmen des Eine-Welt-Promotor*innen-Programms „Bremen entwickeln für Eine Welt“.

Die Regionalpromotor*innen entwickeln für ihre Region Aktionen und Projekte, mit denen sie wichtige internationale Themen wie die Weltenwicklungsziele (SDG) in die öffentliche Diskussion bringen. Mit gezielten Bildungsprojekten im Rahmen des Welt­aktionsprogramms fördern sie eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung in den Schulen und in der Erwachsenenbildung. Sie schaffen für unterschiedliche Zielgruppen Anlässe und Gelegenheiten, sich ehrenamtlich für konkrete Eine-Welt-Themen einzusetzen und verbessern mit ihren Service- und Beratungsangeboten die Attraktivität für bürgerschaftliches Eine-Welt-Engagement.

Wir suchen

eine*n entwicklungspolitische*n Regionalpromotor*in für Bremerhaven


Ihre Aufgaben:

  • Vernetzung von Initiativen, Kommunen, Institutionen, Wirtschaft und Politik im Rahmen von Projekten und Kampagnen;

  • Multiplikator*in für Eine-Welt-Themen und Kampagnen in der Region;

  • Umsetzung von landesweiten Kampagnen und Projekten des Bremer entwicklungspolitischen Netzwerks in Bremerhaven;

  • Schaffung von Lernorten (Museen, öffentlicher Raum, etc.);

  • Unterstützung des Aufbaus lokaler ehrenamtlicher Strukturen;

  • Qualifizierung von ehrenamtlichen Gruppen zu nachgefragten Themen und Kompetenzen;

  • Individuelle Beratung von Akteuren (Migrant*innenselbstorganisationen, Eine-Welt-Gruppen, Vereine) bei der Projektentwicklung, Antragsstellung und beim Fundraising;

  • Vermittlung von Fachkräften für bestimmte Themen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

  • pädagogische Ausbildung bzw. einschlägige pädagogische Qualifizierung

  • fundierte Kenntnisse in der Entwicklungspolitik oder der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit

  • Erfahrungen in der Konzept- und Strategieentwicklung für Projekte

  • hohe soziale Kompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit

  • sehr gute koordinierende, organisatorische und kommunikative Kompetenzen

  • gute PC-Anwenderkenntnisse in MS Office oder LibreOffice (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation) und Erfahrung in der Arbeit mit sozialen Medien

  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts bzw. der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel sind von Vorteil

Wir bieten:

  • eine vielfältige, verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Aufgabenstellung mit breiten Gestaltungsmöglichkeiten in einem teamorientierten Arbeitsumfeld

  • eine Vollzeitstelle, die zunächst bis 31. Dezember 2019 angelegt ist

  • eine Eingruppierung analog der Entgeltgruppe 11 TV-L, bei entsprechender Qualifikation und Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen

Wir freuen uns über jede Bewerbung und streben ein diskriminierungssensibles Auswahlverfahren an. Die Bewerbung von Frauen und Menschen mit Migrations­geschichte ist ausdrücklich erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Die Stelle ist zum 15. Juli oder 1. August 2018 zu besetzen – ggf. später.
Die Vorstellungsgespräche sind für den 28. Juni 2018 geplant.

Aussagekräftige Bewerbungen sind ausschließlich digital (max. 5 MB) bis zum
17. Juni 2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu mailen.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter:
http://www.ben-bremen.de/
http://agl-einewelt.de/schwerpunkte/eine-welt-promotorinnen-programm
http://www.nord-süd-forum.de/
https://www.einewelt-promotorinnen.de/

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit,
Gefördert durch Freie Hansestadt Bremen und Bingo - die Umwelt-Lotterie

Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Radtour zu Orten des Guten Lebens
Samstag, 23. Juni 2018, 11:00 Uhr
Workshop „Gender, Angst und Verantwortung“
Samstag, 30. Juni 2018, 11:00 Uhr
Prävention von und Umgang mit sexualisierter Gewalt im Projektkontext
Montag, 02. Juli 2018, 11:00 Uhr

HP_Nina_R_84x81"Das BeN ist wichtig, weil es die Koordination unter entwick- lungspolitischen Gruppen im Lande Bremen vereinfacht und fachkundige Unterstützung in etlichen Projekten anbietet."

Nina Redmann (ehemalige BeN-Praktikantin)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen