Kalender

Startdatum Startzeit Titel Beschreibung Ort
Dienstag, 21. August 2018 18:00 Vortrag: Das Menschenrecht auf Bildung in Zeiten des Klimawandels

Vortrag zu Artikel 26 - Jeder hat ein Recht auf Bildung

Referent: Dieter Mazur (Lehrer, Bremen)

Haus der Wissenschaft, Kleiner Saal, Sandstraße 4/5. 28195 Bremen
Donnerstag, 30. August 2018 19:00 Vortrag: Ziviler Betrieb - was heißt das?

Viele Menschen lehnen Rüstungsproduktion ab. Gleichzeitig ist für Konsument*innen selten erkennbar, ob sie Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens kaufen, das auch an der Entwicklung, Herstellung oder Verbreitung von Waffen und Kriegsmaterial beteiligt ist. Vor diesem Hintergrund hat die Bremische Stiftung Rüstungskonversion und Friedensforschung mit dem Label "Ziviler Betrieb" einen positiven Ansatz entwickelt. Bei der Veranstaltung werden Vertreter der Stiftung das Label und die Hintergründe vorstellen.

Überseemuseum, Bahnhofsplatz 13
Freitag, 31. August 2018 19:00 Klimawandel trifft Kleinbäuer*innen – Konsequenzen für den Fairen Handel?

Hauptverursacher des Klimawandels sind die Industriestaaten des Nordens. Unter den Klimaveränderungen leiden aber vornehmlich ärmere Menschen in Ländern des globalen Südens. Betroffen sind auch Kooperativen, die Produkte für den fairen Handel erzeugen. Wie konkret sich der Klimawandel auf sie auswirkt und was die Akteure des Fairen Handels unternehmen, um die Probleme vor Ort in den Griff zu bekommen, darüber berichtet Buchautor Frank Herrmann in seinem Vortrag. Er beleuchtet die Situation von Kleinbäuer*innen des Fairen Handels anhand konkreter Beispiele in Südamerika und gibt Empfehlungen, wie wir unseren Konsum nicht nur fairer und ökologischer, sondern auch klimaverträglicher gestalten können.

Veranstalter*innen: Bündnis Faire Woche, Ana Maria Becker (biz), Fabio Nicoletti (BORDA)

Klimawerkstadt Bremen, Westerstraße 58
Mittwoch, 5. September 2018 19:00 Vortrag: Bitteres Wasser - Wege aus dem Wassernotstand in Gaza

Clemens Messerschmid, von Beruf Hydrogeologe, lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Palästina, vornehmlich in der West Bank (Ramallah). Neben seiner Tätigkeit in lokalen und internationalen Projekten zur Erkundung, Erschließung und Nutzung der örtlichen Grundwasserressourcen, arbeitet er in der Projektplanung und Evaluierung. In den Debatten über den chronischen Wassernotstand in Gaza wird oft stark vereinfacht. Der Wasserexperte wird seine Sicht der Dinge vorstellen und diskutieren.

Überseemuseum, Bahnhofsplatz 13
Samstag, 8. September 2018 13:00 Weltwärts Infoveranstaltung für entwicklungspol. engagierte Migrantenselbstorganisationen

Informationsveranstaltung für Interessierte über das "weltwärts"-Programm für entwicklungspolitisch engagierte Migrantenselbstorganisationen.

Das Anmeldeformular finden Sie hier!

Forum im Übersee-Museum Bremen, Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen
Freitag, 14. September 2018 Faire Woche 2018 - Gemeinsam für ein gutes Klima

Die Faire Woche findet vom 14.09 - 28.09 statt. Weitere Informationen finden sie unter www.fairewoche-bremen.de

Montag, 17. September 2018 19:30 Vortrag: Quinoa I Klimawandel I Fairer Handel

In der kargen Gegend des Altiplano bauen Menschen seit Generationen Quinoa an, dort wo sonst nichts wächst. Der Klimawandel setzt den Bauern jedoch zu. Nelson Pérez, Präsident von ANAPQUI, einem Zusammenschluss von Quinoa-Bauern in Bolivien, ist während der Fairen Woche in Deutschland zu Gast. Er berichtet auf seiner Rundreise von der Arbeit seiner Organisation und den Erfahrungen mit den Klimaveränderungen für den Quinoa-Anbau.

Referent: Nelson Pérez von ANAPQUI

Veranstalter: Weltladen Bremen, biz


Anmeldung unter Weltladen Bremen: 0421 - 7 94 96 99
info@weltladen-bremen.de

Villa Sponte, Osterdeich 59b
Dienstag, 18. September 2018 18:00 Vortrag: Ein wirkungslos gebliebener politischer Kompromiss

Vortrag zu Artikel 17 - Recht auf Eigentum

Referentin: Heide Gerstenberger (Prof. Dr. disc. pol., Uni Bremen)

Haus der Wissenschaft, Kleiner Saal, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen
Dienstag, 18. September 2018 19:00 Film und Vortrag: 30 Jahre Gefängnis - Wofür? Vom Umgang Marokkos mit Menschenrechten

Referentin: Claude Mangin-Asfari
Veranstalter: Amnesty international Bremen, Freiheit für die Westsahara, biz

Kapitelsaal, Domsheide 8
Samstag, 22. September 2018 11:00 Workshop „Demokratie und Grundeinkommen“

Die Wertschätzung von unterschiedlichen Beiträgen zum gesellschaftlichen Zusammenleben verschwindet zunehmend im Zeitalter von endlosem Wirtschaftswachstum und wachsender Ungleichheit. Da jede*r schauen muss, wo er/sie bleibt, sind Innovation, echte Beteiligung und Miteinander nicht mehr möglich. Wir machen kaum mehr die Erfahrung, dass wir gleich viel wert sind und als mündige Bürger*innen Verantwortung tragen und Einfluss haben können auf die Gesellschaft in der wir leben und leben wollen.

Eine finanzielle Grundsicherung könnte dazu beitragen, allen Menschen Würde und Beteiligungsfähigkeit zu geben und so den demokratischen Prozess wiederbeleben und innovative Prozesse fördern.

In diesem Workshop werden wir mehr erfahren über die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens, wo und wie es in der Welt bereits gelebt wird, sowie (weitere) Gelingbedingungen für (direkte) Demokratie erarbeiten.

Tim Weber ist seit 1992 in Fragen der Demokratieentwicklung aktiv, als Initiator einiger Volksbegehren und Mitarbeiter bei Mehr Demokratie e.V. Kommunalpolitisch seit 2005 aktiv; Er beschäftigt sich zudem mit gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen wie Grundeinkommen oder zinsfreies Geld.

Methoden: Kreativ und interaktiv!

Die Teilnahme an nur einem von zwei Workshops ist möglich!

Beitrag je Workshop: € 15 bis € 45,- je nach Selbsteinschätzung. Anmeldungen bis zu 14 Tage vor Beginn des jeweiligen Workshops per E-Mail an: blumberg@vepik.de

Veranstalter*in: Youth on the World

Sozialer Friedensdienst (sfd) Bremen, Dammweg 18-20

HP2_susanne_84x81"Durch die Kooperation mit anderen entwicklungs- politischen Organisationen im BeN gewinnen wir nicht nur Unterstützung im ideellen Bereich, sondern auch neue KundInnen für die fair gehandelten Produkte im Weltladen."

Susanne Mewis (Weltladen Bremen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen